Überwachung im Betrieb - Arbeitnehmerdatenschutz - Persönlichkeitsschutz - Mitbestimmung

Ort

Hamburg

Dauer/Zeit

2,5 Tage

Thema

Die Risiken technischer Überwachung im Betrieb sind mit der Vielfalt und Komplexität der Informations- und Kommunikationsverarbeitung und der damit verbundenen Transparenzprobleme eher größer geworden. Die Überwachungsinteressen der Arbeitgeber und die Interessen der Beschäftigten an Persönlichkeits- und Datenschutz stehen häufig im Konflikt miteinander.

Die jüngsten Datenschutz-Skandale bei Lidl, Edeka, Plus, Telekom und Deutscher Bahn belegen dies nachdrücklich. Arbeitnehmerdatenschutz und Schutz vor technischer Überwachung von Verhalten und Leistung bleiben daher elementare Aufgaben betrieblicher Interessenvertretung.

Das Bundesverfassungsgericht hat durch neue Urteile das Recht auf informationelle Selbstbestimmung und die Notwendigkeit des Persönlichkeitsschutzes gegen Überwachungsrisiken nochmals bekräftigt, ebenso, wie die jüngste Novellierung des Bundesdatenschutzgesetzes vom 01.02009.

Inhalt

Inhalte des Seminars:

  • Überwachung als Konflikt zwischen Unternehmerrechten und Persönlichkeitsrechten der Arbeitnehmer
  • Zunehmende Möglichkeiten der Überwachung im Betrieb? Erfahrungsaustausch und Handlungsprobleme aus Sicht der Interessenvertretungen.
  • Bundesverfassungsgericht: Persönlichkeitsschutz + Datenschutz.
  • Das BDSG im Überblick: Ziele, Grundsätze, Verfahren und wichtige Bestimmungen.
  • Die Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte der betrieblichen Interessenvertretungen.
  • Betrieblicher Datenschutz + Beschäftigtendatenschutz: Qualität und Verbesserungsansätze.

Kosten

630 € zzgl. USt + Raum, Verpflegung und ggf. Übernachtung

Referenten

Dr. Gerhard Weiß, TIB Partnergesellschaft

Wolfgang Frede, TIB Partnergesellschaft

Kontakt

Dr. Gerhard Weiß 

Tel. 040-23519827

Email: g.weiss@tib-hamburg.de

Leitung

Dr. Gerhard Weiß / Wolfgang Frede

Hinweise

Das Seminar richtet sich an betriebliche Interessenvertreter/innen und soll grundlegendes Orientierungs- und Gestaltungswissen zum Arbeitnehmer- bzw. Beschäftigtendatenschutz und zur Mitbestimmung bei der Einführung und Anwendung technischer Verfahren zur Kontrolle von Verhalten und Leistung vermitteln, auffrischen und auf den neuesten Stand bringen.

 

Downloads

> ANDS_Seminarkonzept2011.pdf

> Jetzt anfragen

Aktuelle Seminare